Medical Research Insights

SAP – Innovation Center
DATAVIZ / HEALTH CARE

Das MRI bündelt zentral in Echtzeit alle relevanten Patienteninformationen. Dies verhindert, dass Fehldiagnosen aufgrund von nicht zugänglichen Daten (von unterschiedlichen Ärzten oder Krankenhäusern) gestellt werden.

Eines der Hauptherausforderungen war dementsprechend die Informationsarchitektur und die Visualisierung der Daten. Denn die zu behandelnden Ärzte müssen die eingehenden Daten schnell lesen und auswerten können.
Meine Aufgaben fielen genau in diese beiden Bereiche:

Die Optimierung der Filter-Bedienbarkeit und die Ausarbeitung der Darstellungsoptionierung des visuellen Daten-Outputs und die Gliederung der Patienteninformationen in übersichtliche und logische Bereiche.

Leider konnte ich an diesem Projekt nicht bis zum Ende teilhaben. Es freut mich aber sehr, dass meine Kollegen damit am Schluss ein funktionales Produkt mit deutlichem Mehrwert für Ärzte und Patienten auf den Markt brachten und somit eine wichtige Lücke in der medizinischen Fürsorge schließen konnten.

Werkstudentin

SAP-Projekt

 

Team

Intensive Zusammenarbeit mit internen SAP Designern und SAP Entwicklern

 

Meine Aufgaben

• Research

• UX Design

• Information Architecture

• Flow-Konzept

• Wireframes

• Data Visualization

• GUI

 

Software
Adobe Illustrator

Mockups

 

Video Quelle:
SAP Medical Research Insights Wins Red Dot Award

2014-2015

 

#also created @ sap

TeachSurfing verbindet Menschen, die auf Reisen gerne ehrenamtlich Wissen austauschen möchten. Dies kann von kochen in kleiner Runde, über Gitarre spielen bis hin zum Unterrichten wissenschaftlicher Fächer an Schulen reichen.

In einem kleinen Team aus UX Designern und Entwicklern haben wir ein Konzept für das Redesign der TeachSurfing.org Plattform erarbeitet.
Zusätzlich lag das Konzept und das Design für die TeachSurfing-Festivalseiten und den Newsletter in meiner Verantwortung.

#more work samples

Akzeptanztest für den Mercedes Benz Lifestyle-Konfigurator: 

Beim Kauf eines neuen Autos muss sich der User bewusst sein, was genau er haben möchte und sich im Vorhinein über vieles informieren. Anhand von technischen Daten und mit dem zur Verfügung stehenden Budget werden dann die Wunschprodukte verglichen. Wie uns die Interviewteilnehmer mitteilten, wird dieser Prozess überwiegend (egal ob analog mit einem Berater oder online durchgeführt) als sehr langwierig und zermürbend empfunden.

Dies und weitere Painpoints habe ich zusammen mit meiner Kollegin bei der Befragung von Interviewteilnehmern im Rahmen des Akzeptanztests herausgefunden.

#let's connect