Robert Bosch GmbH

NOLTE&LAUTH
UX DESIGN
 

Von der Erstellung der Produkt-Kampagnen bis hin zum High-Level-Konzept der New-Generation-Plattform: Für die Robert Bosch GmbH habe ich individuelle und nutzerzentrierte Produktlösungen gestaltet - vom Research bis zur Designbetreuung.

Hauptaufgaben

• High-Level und Grobkonzept für die Neuausrichtung der Onlinepräsenz der Marke
• Information Architecture

• Zielgruppenanalyse

• Customer Journeys 

• UX Design (Wireframing und Prototyping via Axure)

• Betreuung und Koordination der Designumsetzung

• Kompagnenkonzepte
• Social Media Strategien

• Newsletterkonzepte

• Contentgenerierung

 

Software
Axure

OmniGraffle
microsoft excel

2015 - 2016

 

New Generation Plattform

Für die Überarbeitung der Bosch-Präsenz im New-Generation-Stil widmete ich mich bei der Erarbeitung des High-Level-Konzeptes vor allem den nutzerzentrierten und Personalisieung-Tasks.

Welche Informationen/Content sind für die jeweilige Zielgruppe relevant? Wann werden diese gespielt, mit welcher Intensität und Ausprägung? Wie sieht die optimale User Journey aus, die den User durch möglichst viele relevante Bereiche führt und die Abbruchrate gering hält? Wie kann gleichzeitig die Conversion angetrieben werden, sodass auch Bosch einen Mehrwert vom Besuch des Users hat?

Diesen Fragestellungen habe ich mich zusammen mit meinem Team durch die intensive Auseinandersetzung mit der Zielgruppe genähert. Mit diesen Informationen erarbeitete ich für bestimmte Bereiche Personalisierungs-Konzepte und betreute im Anschluss die Übersetzung ins Visual Design.

Designverprobung: Home & Garden - personalisiert / logged in

Wireframes: Maximalausprägung - personalisiert / logged in

Research und Konzept

 

Wireframing

Kampagnen

In den Bosch-Kampagnen werden neue Produkte oder Techniken als Special auf der Präsenz gespielt - dabei wird bei jedem beworbenen Produkt der Fokus auf die individuellen Besonderheiten gelegt. 

// Storytelling

Für die Kampagne der PSB-Schlagbohrerserie habe ich mich zusammen mit unseren Consultings und dem Kunden für einen Einstieg mit starkem Storytelling-Charakter (statt der Spielung der üblichen Produkt-Module) entschieden.

Die Startseite der Kampagne präsentiert die Step-by-Step-Bauanleitung einer Outdoor-Kletterwand, die ein Vater mit seinem Sohn heimlich anbringt, während die Mutter ausser Haus ist.

Der User erlebt so die Vorteile des Produktes aktiv mit den Protagonisten. Da die einzelnen Schritte alltägliche Anwendungen mit dem Produkt behandeln, werden auch User abgeholt, deren primärer User Case nicht das Anbringen einer Kletterwand abdeckt.

Die Story wird mit relevanten Expterten-Tipps und Feature-Teasern gespickt, sodass der User nicht vorzeitig aufhört durch die Seite zu scrollen.

// Social Media

Zu jeder Kampagne wurde auch eine Social-Media-Strategie erarbeitet. Klassischerweise beinhaltete diese das Einbinden von Facebookposts und reichte bis zu produktspezifischen Gewinnspielen, deren Aufgabe es war, möglichst viele Teilnahmen zu generieren.

#let's connect